Rom 2018

Nach 2 Jahren Planung - 871 Gaesdoncker - 1523 km - 1 Ziel: Rom

Rom 2018
Ein unvergessliches Erlebnis

Etwas verspätet fuhr der Sonderzug von Rom-Termini wieder in den Emmericher Bahnhof ein. Die Logistiker von DB Schenker (zusammen mit Herrn Giesen von Oleon) hatten auch die Kofferabgabe schnell und reibungslos abgewickelt und die Eltern schlossen ihre glücklichen und müden Kinder in die Arme. Die Stimmung war riesig und das Erlebnis wird sich in den Erinnerungen der Kids wohl für immer festsetzen, auch wenn es einige Zeit dauern wird, bis dieses Erlebnis verarbeitet ist.

Die Organisatoren, allen voran der stellvertretende Schulleiter Martin Boland, der über 2 Jahre dieses 1000-Teile Puzzle mit vielen Unterstützern und in ungezählten Arbeitsgruppen und Meetings zusammengesetzt hat, steht vor einem Bild, das er sich vielleicht so ähnlich vorgestellt hatte: Glückliche Kinder haben ein perfekt organisiertes Programm in Rom erlebt und es in vollen Zügen genossen. Der Gaesdonck hat es gut getan, in einer Phase des Aufbruchs ein solches Gemeinschaftserlebnis zu erfahren.

Es wird sicherlich noch eine Nachbereitung geben, die Kinder werden zu Wort kommen, es wird hier noch Artikel geben und die Gaesdoncker Blätter werden darüber berichten. Herzlichen Dank an unsere tollen Schülerinnen und Schüler, an alle unsere Lieblingsmitarbeiter, an die Organisatoren und den Spiri für die Idee.  Aber jetzt gibt es erst einmal Ferien und etwas Schlaf für alle Beteiligten.

Wir sind die Gaesdonck und wir waren in Rom! Schöne Ferien!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok