News

Die Gaesdonck ist eine besondere Bildungseinrichtung.

Liebe Eltern,

kurz vor Abfahrt erhalten Sie die letzten Informationen zu unserer Romwallfahrt:

Der Zug wird am Samstagmorgen um 8.45 Uhr vom Bahnhof Emmerich losfahren. Die frühe Abfahrtszeit ist für uns sicherlich überraschend und hat zu Planungsänderungen für diesen Tag geführt. Treffpunkt ist nun das ursprünglich nur zum Parken gedachte Oleon-Gelände. Bitte verabschieden Sie sich dort von ihrem Kind und übergeben es der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer, so dass diese um 8 Uhr mit der gesamten Klasse zum Bahnhof gehen können. Nach wie vor bitten wir Sie, nicht mit zum Bahnsteig zu gehen.

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass die Reeser Rheinbrücke im Moment nur einseitig befahrbar ist und dies evtl. zu erhöhtem Verkehrsaufkommen auf der Emmericher Brücke führt. Bitte planen Sie ausreichend Zeit für die Fahrt ein. 
Weiterhin bitten wir Sie zu beachten, dass es in Emmerich neben der Firma Oleon auch eine Firma Oleo gibt. Der Treffpunkt ist bei der Firma Oleon, die Anfahrtsskizze finden Sie auf der Homepage unter dem Artikel über die Informationsveranstaltung zur Romfahrt und unter https://www.gaesdonck.de/index.php/service/downloads/wichtige-dateien/category/5-wichtige-dateien-zu-rom?download=60:anfahrt-nach-emmerich

Die Ankunft in Rom-Termini ist für Sonntagmittag 11.30 h geplant. Bitte geben Sie Ihrem Kind – wie schon in der Infoveranstaltung angegeben – ausreichend Verpflegung mit, auch für die Mittagszeit am Samstag.

Leider muss aufgrund der geänderten Zeiten der geplante Aussendungsgottesdienst in St. Aldegundis in Emmerich entfallen. Wir werden morgen in der Schule in der 6. Stunde einen Wortgottesdienst als gemeinsamen geistlichen Start feiern.

Am Sonntag werden wir gemeinsam mit Weihbischof Lohmann in der Kirche Santa Maria Maggiore unseren ersten Rom-Gottesdienst feiern. Aufgrund der Sicherheitskontrollen, die in Rom vor dem Betreten der großen Kirchen durchgeführt werden, dürfen Ihre Kinder keine Taschenmesser o.ä. im Rucksack haben. 

Während der Fahrt werden wir über unsere Erlebnisse auf der Homepage, Facebook und Instagram berichten und Sie durch die Veröffentlichung von Bildern möglichst gut teilhaben lassen. Insbesondere werden wir auf der Homepage ganz aktuell aus dem Zug auch den Zeitpunkt der Rückankunft mitteilen. 

Wir freuen uns sehr auf unsere Fahrt, endlich geht es los!

Mit herzlichen Grüßen von der Gaesdonck

Markus Oberdörster, Direktor

Kofferabgabe für Rom
Großer Bahnhof am Packtag

Das Kribbeln wird größer und die Spannung steigt. Heute gaben unsere Kids schon einmal die Koffer für die anstehende Romfahrt ab. Unser Logistic-Partner DB Schenker hatte den mit unserer Sexta B beklebten LKW vor den Garagen geparkt und unsere Schüler gaben dort ihre Koffer ab. Da auch Die Big Band ihre Instrumente in den Truck räumen sollte, hatte Daniel Verhülsdonk kurzerhand die Idee eine letzte Probe der Rom-Hymne (Wir sind die Gaesdonck) vor dem LKW stattfinden zu lassen. Auf diese Weise hatte man auch ein passendes Motiv für die Kameras der zahlreich erschienen Pressevertreter. In der anschließenden Pressekonferenz standen dann die Organisatoren und einige Schüler den Pressevertretern Rede und Antwort und Schulleiterin Mann berichtete noch einmal ausführlich von den organisatorischen Anstrengungen der letzten beiden Jahre, in denen man vom Sonderzug bis zum Programm alles selbst entwickelt habe und betonte noch einmal, wie groß die Vorfreude und Spannung innerhalb der Gaesdoncker Gemeinschaft sei.

Weiterlesen ...

Aktuelle Rom-Info (3.10.2018)
Informationen zur Zugabfahrt

In fast allen Prognosen, was die Abfahrtzeit des Sonderzugs nach Rom angeht, war man von der Mittagszeit als Startzeitpunkt ausgegangen. Seit gestern Abend gibt es jedoch die Information, dass man mit einem Abfahrtstermin morgens rechnen muss. Wir bitten alle Eltern sich darauf einzustellen, dass der Zug zwischen 8 und 9 Uhr morgens losfahren wird. Selbstverständlich bekommen Sie am Donnerstagmorgen noch einen Elternbrief, in dem alle konkreten Abfahrtsinfos und notwendigen Änderungen enthalten sind. Leider konnten wir keine früheren Informationen bekommen, weil der Sonderzug sich ja durch einen bestehenden Fahrplan schlängeln muss.

Zur Vorbereitung
Der ROM-Tag ließ die Vorfreude größer werden.

Es war so viel los an diesem Montag. Einige Klassen breiteten Charity -Aktionen vor. Andere erkundeten Pläne, ließen sich von Google Maps Entfernungen anzeigen, um abschätzen zu können, wie lang man z.B. vom Petersplatz zur Engelsburg braucht. Wieder andere bedruckten Schals oder bastelten etwas, um ihre Kuscheltiere, die sie an bedürftige Kinder in Rom verschenken wollen, zu verpacken. Es war ein Gewusel auf den Fluren und die Begeisterung war bei allen zu spüren. Ob Lehrer, Erzieher, Mitarbeiter aus dem Küchen-, Handwerks- oder Reinigungsbereich alle hatten sich an diesem Tag eingebracht und unterstützen die Aktionen. Ein toller Tag, der darin gipfelte, dass unser Logistik Sponsor DB-Schenker noch den Koffer-Truck auf die Klosterwiese fuhr und wir mit der gesamten Gaesdoncker Gemeinschaft ein Drohnenfoto machen konnten. Die Begeisterung, mit der alle bei der Sache waren, lässt schon jetzt erahnen, mit welcher tollen Stimmung die Reise am Samstag losgehen wird.

Weiterlesen ...

Tennis von Klasse 5 bis zur Oberstufe

7. Gaesdoncker Tennisturnier

Das zweite Septemberwochenende stand an der Gaesdonck für viele Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis zur Oberstufe ganz im Zeichen des Tennis, denn sie hatten sich zum schulinternen Tennisturnier angemeldet. Bei idealen Wetterbedingungen trafen sich die Spielerinnen und Spieler an zwei Tagen auf der Tennisanlage des LTK Grün-Weiß Moyland, um in unterschiedlichen Leistungsklassen gegeneinander anzutreten.

Weiterlesen ...

Sicheres Busfahren

Bustutoren – neues Ausbildungskonzept 

Jeden Morgen erreichen rund 500 Schülerinnen und Schüler die Gaesdonck mit eigens für die Gaesdonck eingerichteten Schulbuslinien bzw. nutzen diese wieder für den Heimweg. Die Bustutoren sollen dabei helfen, dass eine möglichst reibungslose, stressfreie und vor allem sichere Fahrt möglich ist und den Busfahrer unterstützen. Sie werden aus dem Kreise der Schüler ab der achten Klasse berufen und üben ihren Dienst in der Regel bis zum Abitur aus. 

Weiterlesen ...

Benefizkonzert 2018
Lachen Helfen! – da sind wir dabei

Seit 22 Jahren findet dieses traditionelle Konzert auf der Gaesdonck statt. Die Kooperation der Gaesdonck mit der Bundeswehr zugunsten einer Hilfeaktion für Kinder in den Krisengebieten der Welt hatte schon den ehemaligen Präses Karlheinz Mengedot angetrieben, dem Luftwaffenmusikkorps aus Münster eine (Aula-)Bühne zu bieten. Die Schulleiterin Frau Mann lässt es sich seit Jahren nicht nehmen, höchstpersönlich die Spendengelder dieses hochkarätigen Events in der Aula zu zählen (das Ergebnis werden wir später veröffentlichen). Es sind also auch viele Gaesdoncker (unsere Q1 sorgte für das Catering) voller Herzblut bei der Aktion „Lachen Helfen – Kinder in Not“ dabei. So konnte Dr. Oberdörster auch zahlreiche Gäste aus der lokalen Politik und natürlich die ranghohen Offiziere der Bundeswehr begrüßen, bevor Oberstleutnant Christian Weiper mit seinem Luftwaffenmusikkorps Münster das Auditorium mit einer Mischung aus klassischen, jazzigen und popigen Klängen zu verzaubern wusste.

Weiterlesen ...

Privatkonzert für die neuen Schüler(innen)

Gaesdoncker Bigband stellt sich vor

Am Donnerstag vergangener Woche war es wieder soweit: Die Gaesdoncker Bigband stellte sich den neuen Sextanerinnen und Sextanern vor. Dabei gab es von Dirigent Philipp Niersmans nicht nur viele Infos rund um das Orchester wie z.B. Instrumentierung, Stückauswahl oder Probezeiten, sondern die drei Klassen bekamen zusätzlich jeweils eine ganze Schulstunde die Gelegenheit, die verschiedenen Instrumente unter Anleitung versierter Bigband-Mitglieder selbst einmal auszuprobieren.

Weiterlesen ...

Das Projekt der 1000 Kleinigkeiten
Noch 20 Tage bis zur Romfahrt -  Der Countdown läuft

In der Aula wurde den anwesenden Eltern das Programm für Rom vorgestellt. Martin Boland, bei dem die meisten Fäden des „Handmade“- Projektes, wie Dr. Markus Oberdörster es zuvor bezeichnet hatte, zusammenliefen, stellte zusammen mit Spiritual Cornelius Happel und dem Elternpflegschaftsvorsitzenden Harald Zwanziger die Planung und den aktuellen Stand der Vorbereitungen vor. Er verwies darauf, dass es noch viele Kleinigkeiten zu bedenken gibt und die Arbeit natürlich bis zum letzten Augenblick weiter geht. Um sich die Ausführungen noch einmal anzusehen, wurde ein spezieller Downloadbereich unter „Wichtige Dateien“ eingerichtet. Hier unten finden Sie aber auch die direkten Links:

Die Präsenation vom 16.09.2018
Die Liste der Hotels
Die Anfahrt nach Emmerich

Dr. Markus Oberdörster stellt sich den Eltern vor
„Der ist aber nach so kurzer Zeit schon gut im Thema.“

Mit diesen Worten kommentierte beim Herausgehen eine Mutter den vorangegangenen Auftritt des neuen Direktors Dr. Markus Oberdörster, der sich soeben den Eltern vorgestellt hatte. Und es war wirklich so: Das neue Konzept der Gaesdonck konnte der gebürtige Franke, der 20 Jahre bei einem internationalen Konzern gearbeitet hatte und aus Schweden auf die Direktorenposition der Gaesdonck gewechselt war, schon voller Überzeugungskraft und Verve darstellen. Nur bei dem Prozess der Zukunftswerkstatt stand ihm der zweite Vorsitzende der Stiftung, Bastian Fassin, noch zur Seite und stellte das Bildung Plus Konzept genauer dar.

Weiterlesen ...

Bistums Kampagne auf Gaesdonck vorgestellt
Robbie Williams kam zwar nicht - aber dafür der Weihbischof

Das Kreisdekanat des Kreises Kleve und der Weihbischof aus Xanten, Rolf Lohmann hatten eingeladen, um auf der Gaesdonck in Stucksaal das neue Logo des Bistums Münster vorzustellen. Viele ehrenamtliche und amtliche Mitarbeiter der Region Niederrhein waren dieser Einladung gefolgt, weil sie an der neuen Ausrichtung und der neuen Markenkampagne interessiert sind und hierzu Informationen aus erster Hand bekommen wollten. „Ohne Robbie Williams, aber mit Gott“ – so hatte man für diese Veranstaltung geworben.

Weiterlesen ...

Mädchen-Tennisteam in der Bezirksliga
Spiel, Satz und Sieg

Frau Mann unsere Schulleiterin und unser Direktor Dr. Oberdörster ließen es sich nicht nehmen unseren Tennis-Mädels (U18 - im Alter zwischen 14-15 Jahren) zum Aufstieg zu gratulieren. In spannenden Spielen hatte die Truppe um Coach Pawel Zalewski es geschafft, von der Kreisliga in die Bezirksklasse aufzusteigen. Ein Indiz für die hervorragende Nachwuchsarbeit, die auf der Gaesdonck im Tennis von Pawel Zalewski, der auch immer wieder Aufenthalte bei bekannten Tennislehrern in Florida - in renommierten Tennisakademien - organsiert, geleistet wird. Herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen ...

Linkservice

In diesem kleinen Menü, rechts neben den News, werden wir künftig Direktlinks zur Verfügung stellen, die sich nach der Aktualität der besuchten Seiten richten wird. Es sollen dabei auch die Dateien im Downloadbereich berücksichtigt werden, die von Usern angeklickt werden, nachdem sie sich auf der Newsseite umgesehen haben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok