Transformation von Bakterien-DNA

Exkursion der Bio-LKs (Q2) zum „Genlabor“-Köln

Am 31.8.17 und am 5.9.17 haben sich die Biologie Leistungskurse der Q2 (Schalück/Kösters) auf den Weg zum Köln-PUB gemacht. Hiermit ist keine Kneipe in Köln gemeint, sondern ein Labor, in denen Schüler biotechnologische Experimente in einem professionell ausgestatteten Labor durchführen können.

Ziel der Versuche war es, Plasmid-DNA aus Bakterien zu isolieren, mit Restriktionsenzymen zu schneiden und über eine Gelelektrophorese zu analysieren. Bakterien-Plasmide enthalten zusätzliche, für das Bakterium wichtige Informationen, durch die sie beispielsweise Antibiotikaresistenzen erhalten können. Besitzen Bakterien viele Resistenzgene, kann das auch für den Menschen problematisch sein, wie jeder weiß, der schon einmal von multiresistenten Krankenhauskeimen gehört hat. Die Technik der Gelelektrophorese wird u. a. auch verwendet, um einen genetischen Fingerabdruck zur Täteridentifikation zu erstellen.
Durch die tatsächliche praktische Anwendung dieser Techniken konnten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die praktische Laborarbeit erhalten und sie können stolz auf sich sein, da jeder die doch sehr komplexen Versuche erfolgreich hat abschließen können.

bio2

bio3

Linkservice

In diesem kleinen Menü, rechts neben den News, werden wir künftig Direktlinks zur Verfügung stellen, die sich nach der Aktualität der besuchten Seiten richten wird. Es sollen dabei auch die Dateien im Downloadbereich berücksichtigt werden, die von Usern angeklickt werden, nachdem sie sich auf der Newsseite umgesehen haben.