Ausstellungseröffnung
„Spiegelungen"

Die Sonne spiegelte sich auf eindrucksvolle Weise in den Fenstern des Kreuzganges im Collegium Augustinianum Gaesdonck, als der neue Direktor Peter Broeders an diesem frühherbstlichen Augustsonntag die Ausstellung im Kreuzgang des Internatsgymnasiums am Niederrhein eröffnet. Den Künstlern, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Kunst der alten Kreuzgänge aufzugreifen und ihr in der Gegenwart Gestalt zu geben, dürfte die Wahl dieses Ausstellungsortes ebenfalls gefallen.


 



Hier werden ihre Exponate nun in alten Klostergemäuern präsentiert, wo auch die Symbolik des Kreuzes und des Kreuzwegs eine große Rolle spielt, wie auch Steffen Fischer vom Museum Goch ausführte, als er die Werke vorstellte. Nach Marienthal und Mariendal (bei Venlo) ist die Ausstellung nun im Kreuzgang des Collegium Augustinianum Gaesdonck auf ihrer letzten Station. Die enge Zusammenarbeit von Pater Ulrich (ehemalige Spiritual) mit der Kunstschule (unter der Leitung von Torsten Gruber) hat diese Ausstellung und ihre stimmungsvolle Eröffnung auf Gaesdonck möglich gemacht.


Loading...
Loading...