JUST ENJOY THE RIDE
Nachtwallfahrt nach Nimwegen

Am Sonntag, den 8. Mai um 04:25 Uhr, haben wir uns alle in der Krypta getroffen. Insgesamt waren wir achtzehn Teilnehmer/innen, die sich für die Nachtwahlfahrt dieses Jahres angemeldet haben. Der Spiritual leitete die bevorstehende Reise mit eigenen Worten, Anstößen und Gebeten ein. 

 Alle hatten ein Apfel, ein Müsliriegel und etwas zu trinken dabei, aber gefrühstückt hatte noch keiner. Um 04:50 Uhr machten wir uns auf den Weg mit dem Fahrrad, um pünktlich in Nijmegen, unserem Zielort, anzukommen. Draußen war es noch dunkel und man konnten später gemeinsam durch die Felder in den Sonnenaufgang rein radeln. Es war eine wunderschöne Erfahrung. Nach und nach legten wir einige Kilometer, steile Anstiege und steinige Wege zurück und zwischen durch machten wir Pausen in denen wir stellen aus der Bibel lasen und beteten. Nach zweieinhalb Stunden hatten wir dann dreiunddreißig Kilometer zurückgelegt und kamen völlig erschöpft und stolz in Nijmegen an der Maria Geburt Kirche an. In der Kapelle feierten wir eine kurze, aber schöne Messe und konnten danach ein Frühstück im Jugendkeller der Kirche genießen. Wir wurden dann von den zwei Gaesdoncker-Bullies abgeholt und zurück ind Internat gebracht. Nach dem wir die Fahrräder ausgeladen hatten, konnten wir den kompletten Tag unter der strahlenden Sonne genießen. Ein besonderer Dank gilt Herrn Kisters und Herrn Happel für die Organisation der Wallfahrt. Herr Kisters hatte bereits im Vorfeld die Strecke erkundet und eine sehr schöne Route herausgesucht. Ein weiterer Dank gilt Herrn Huyben, der sich um den Transport der Fahrräder und den Pannendienst gekümmert hat.

Loading...
Loading...