Exerzitien für die Q2 2016
Tage für geistliche Übungen

Wie schon in den letzten Jahren brachen 91 Oberprimaner ins Emsland auf, um sich noch einmal Zeit für einen Rückblick auf die zurückliegende Zeit und einen Ausblick auf die Zukunft zu nehmen. Dabei wurden ihnen in den drei Exerzitientagen ganz unterschiedliche geistliche Impulse gegeben.

Die Gruppe in Schwagstorf erhielt ihre Impulse von Spiritual Happel, die in Thuine bekam ihre geistlichen Anregungen von Pfarrer Hürter, die Gruppe in Ahmsen schließlich von Pfarrer Engels. Außerdem waren als Begleiter der Tage in Thuine Frau Bogers, Frau Dedner und Herr Schalück, in Ahmsen Herr Kisters und Frau van Bebber und in Schwagstorf Herr van Loon dabei.

 

Ausgehend von einer Einführung des jeweiligen Leiters wurden die einzelnen Bitten des Kerngebetes unseres Glaubens in Kleingruppen mit den übrigen Referenten auf die Lebenssituation der jungen Erwachsenen herunter gebrochen.  Mit diesen Erfahrungen und Anregungen ging jeder dann noch weiter in sich. Jeder beschäftigte sich im Rückblick und in der Vorausschau mit zentralen Stellen und Personen seines Lebens. Darüberhinaus gab es eine Vielzahl von ganz persönlichen Gesprächen und Begegnungen. In der Reflexion der Tage betonten die Schüler, dass an dem Konzept der Exerzitien besonders die Möglichkeit der Wahlmöglichkeiten eines persönlichen Gesprächs, sowie die vielen Ruhe- und Besinnungszeiten gefielen.  Eingebettet waren die Tage in Elemente des Stundengebetes und eine nächtliche Anbetung, die zunächst ungewohnt waren, jedoch im Nachhinein vielen neue Einsichten und Impulse gaben.

Loading...
Loading...