Fit für die Oberstufe
Sich kennenlernen, aufeinander zugehen und sich gegenseitig vertrauen

Für die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase der Oberstufe ist der Einstieg in die Klasse 10 auch so etwas wie ein Neuanfang. Wurde man vorher im Klassenverband unterrichtet, so wird der Unterricht jetzt im Kurssystem erteilt. Dies bedeutet, dass man sich natürlich auf viel mehr Mitschüler einstellen muss, als das bisher notwendig war. Um diese Umstellung zu erleichtern und die komplette Stufe zusammenzuführen, hat man diesen „Kennenlerntag“ am Anfang des Schuljahres eingeführt. Unter dem Motto „Fit für die Oberstufe“ traf man sich im Sportbereich und absolvierte unterschiedliche Stationen mit Sport- und Geschicklichkeitsspielen, die besonders das Ziel sich gegenseitig kennenzulernen hatten. Für die Organisatoren Wolfgang Winter (Stufenleiter) und Gerd Schalueck war es schön zu sehen, wie sich die Schülerinnen und Schüler offen zeigten und auf einander zugingen.

Ein Insiderbericht
Der Beginn einer starken Gemeinschaft

Heute wurde der Samstag für die diesjährige EF mit Sportkleidung und Vorfreude angegangen: Anstatt des Samstag – Unterrichts gab es auf der Gaesdonck für diese Schüler Kennenlernspiele. Vor knapp zwei Monaten waren die rund 90 Schüler noch in Klassen aufgeteilt – heute wurden die Schüler und Schülerinnen bunt in Gruppen gemischt. Folglich lernte man so Schüler kennen, die man vorher gar nicht kannte, oder mit denen man nur flüchtig ein paar Worte gewechselt hatte. Auch die neuen Mitschüler, die erst seid ein paar Tagen die Gaesdonck besuchen, konnten so besser integriert werden.

Um 8:15 Uhr ging es dann bei strahlend blauem Himmel los. In den Gruppen musste man verschiedene Aufgaben bewältigen. Hier war Teamgeist und Zusammenhalt gefragt, denn nur so konnten die Aufgaben erfolgreich gelöst werden. Eine Herausforderung war ein Parcours, den man mit verbundenen Augen meistern musste. Ein Partner gab einem die Hand und somit die nötige Sicherheit – dies war eine von vielen Aufgaben, bei denen man Vertrauen aufbauen musste.Beim Fußballspiel mit einem Gymnastikball war dann vor allem der Teamgeist gefordert. Hier wurden die Gruppen noch mal neu gemischt, sodass man auch die Schüler aus anderen Gruppen ein wenig kennenlernen konnte.

Viel Spaß gab es an der Station Wettpaddeln über den Gaesdoncker See. Denn hier gingen zwei Schüler auf Tauchstation. Ob diese Abkühlung wohl gewollt war? Die vielseitigen Stationen wurden von Schülern und Schülerinnen aus der Q1 betreut. Somit sorgten sie für einen reibungslosen Ablauf des Kennenlertages, unter dem Motto „Fit für die Oberstufe“.

Am Ende gab es dann noch ein gemeinsames Essen. Hier hatte man dann noch mal die Gelegenheit, bei guter Stimmung sich mit seinen Mitschülern auszutauschen. Es war ein schöner Start in die Oberstufe - Der Beginn einer starken Gemeinschaft. 

Von Marie Kaufmann, EF











Loading...
Loading...