Aufführung des Literaturkurses
Schauspieltalente auf der Gaesdoncker Bühne

Kurz vor den Ferien, in der Regel am Wochenende vor dem letzten Schultag, führt der Literaturkurs der Q1, in diesem Jahr unter der Leitung von Lars Poley, sein Theaterstück auf. Für viele Gaesdoncker gehört es in der Schullaufbahn dazu, einmal auf den Gaesdoncker „Brettern, die die Welt bedeuten“ gestanden zu haben und bei einer Literaturkursproduktion dabei gewesen zu sein. „Oha, eine Leiche!“ so der Titel der diesjährigen Aufführung.

Die Zuschauer bekamen am Freitagabend und in einer Matineevorstellung vor der Gaesdoncker Gemeinschaft am Samstagmorgen eine Krimikomödie zu sehen, die sehr schnell an Fahrt aufnimmt und in der sich die Ereignisse überstürzen. Vom Gemäldediebstahl mit zahlreichen Verwicklungen bis zur Aufklärung eines Leichenfundes durch einen derangierten Sherlock Holmes, einem überzeichnten Hercule Poirot und einer neugierigen Miss Marple boten die Schülerinnen und Schüler der Q1 ein lustiges und temporeiches Spektakel auf der Gaesdoncker Aulabühne. Manche Situation und Szene gewann nicht zuletzt durch das schauspielerische und komödiantische Talent der Akteure an Komik.















So wurde dieser Abend zu einem kurzweiligen Erlebnis für die Zuschauer. Manche Szene wurde mit Szenenapplaus bedacht.

Loading...
Loading...