Kreismeisterschaft

Zwei Pokale für Gaesdoncker Schachteams

Insgesamt etwa 200 Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Kreis Kleve traten am 19. November den Weg ins Uedemer Bürgerhaus an, um bei den Schulschach-Kreismeisterschaften die besten Züge zu finden. Mit von der Partie waren auch zwei Mannschaften der Gaesdonck. Beiden gelang der Sprung aufs „Treppchen“, was umso bemerkenswerter ist, da die meisten Spieler keinem Schachverein angehören.

Die Konkurrenz in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1998 und jünger) entwickelte sich zu einer Gocher Stadtmeisterschaft, denn alle drei Pokale gingen schließlich in die Weberstadt. Hinter der übermächtigen Gesamtschule, die alle sieben Spiele mit 4:0 gewinnen konnte, landete schließlich das Gymnasium Goch mit 11:3 Punkten auf dem zweiten Platz, einen Punkt vor der Gaesdoncker Mannschaft mit Marc Willemsen, Mathis Lohmann, Michael Ingbert und René Heinrich.

Noch knapper war es in der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2002 und jünger). Zunächst schien alles auf einen Zweikampf zwischen den favorisierten Teams aus Goch und Emmerich hinauszulaufen. Doch in der sechsten Runde eroberten Bent Basten, Mathis Johann, Elias Cleusters und Benjamin Hegemann durch einen Sieg gegen das Emmericher Willibrord-Gymnasium den zweiten Platz hinter dem Gymnasium Goch, den sie durch einen 3:1-Sieg in der Schlussrunde verteidigten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Loading...
Loading...