Ein Besuch bei unserem ehemaligen Spiritual

Leiterfahrt der DPSG nach Magdeburg

Vom 31. Oktober bis zum 2. November 2014 fuhr die Leiterrunde der Gaesdoncker Pfadfinder nach Magdeburg, um dem ehemaligen Spiritual Pater Ulrich für seine Kuratzeit auf der Gaesdonck zu danken. Das für die Jahreszeit unerwartet gute Wetter legte den Grundstein für ein erlebnisreiches Wochenende. 

Bei strahlendem Sonnenschein führte uns Pater Ulrich mit Begeisterung und vielen Details durch die Magdeburger Innenstadt und man merkte sofort, dass er hier zu Hause ist. Auch der Besuch des Solequell-Bades in Schönebeck-Bad Salzelmen stand auf dem Programm. Im Kurpark konnten wir vor dem ausgiebigen Bad das etwa 360 m lange Gradierwerk besichtigen. Die Abende wurden mit gemeinsamen Kartenspiel und einem Kinobesuch abgerundet. Nach der sonntäglichen Messe in der St. Josef-Kirche im Stadtteil Neu Olvenstedt, einer ehemaligen DDR-Sozialbausiedlung, machten wir uns wieder auf den Weg Richtung Niederrhein, allerdings nicht ohne bei dem super Wetter einen Abstecher durch den Harz zu machen. Dabei besichtigten wir noch kurz die Quedlinburger Altstadt mit ihren beeindruckenden Fachwerkbauten. Unser besonderes Dankeschön gilt an dieser Stelle Pater Ulrich für seine Gastfreundschaft. Auch er freute sich über unseren Besuch und stellte fest, dass er doch noch immer ein bisschen an der Gaesdonck hängt.

 

Loading...
Loading...