Gaesdoncker Schulkirche und Schwesternkapelle

„Das Taufbecken sieht aus wie ein Ufo...“

„... und die Orgel wie ein Tetrisspiel.“ Gottesdiensträume können die Fantasie anregen und zu einer tieferen Beschäftigung mit dem Kirchengebäude führen. Im Schuljahr 2014/2015 haben sich Schülerinnen und Schüler der Klassen 6c und 6d aufgemacht, die Einrichtung der beiden wichtigsten liturgischen Räume der Gaesdonck – der Schulkirche sowie der Schwesternkapelle – zu beschreiben und in der Art eines kleinen Kirchenführers vorzustellen.

Dazu haben sie zunächst ihren ersten, oft assoziativen Eindruck festgehalten, nachher aber auch zur Funktion und Geschichte der jeweiligen Einrichtungsgegenstände in der Schulbibliothek und im Internet recherchiert. Herausgekommen sind viele interessante Texte, in denen Schulkirche und Schwesternkapelle aus der Perspektive derjenigen vorgestellt werden, die in ihnen auch regelmäßig Gottesdienste feiern.

Loading...
Loading...