Phönix in der Klosterbibliothek

Am Mittwoch, den 22. Oktober, besuchte das Primanerhaus Phönix die alte Klosterbibliothek des Collegium Augustinianum Gaesdonck. Dort referierte Herr Baden, der ehrenamtlich in der Klosterbibliothek arbeitet, über die wahrscheinlich wertvollsten Schätze der Gaesdonck. 

Die Rede ist hier von den hunderten von Büchern, die allesamt auf der Gaesdonck geschrieben und/oder gebunden wurden. Leider wurden viele dieser Bücher vor allem im Zweiten Weltkrieg beschädigt, weshalb diese restauriert wurden und immer noch restauriert werden. Alles in allem ist der Bestand der Klosterbibliothek äußerst vielfältig und beeindruckend, was Sprache, Schriftart und Gestaltungsart angeht. Ein großes Dankeschön an Herrn Baden für seinen lebendigen Vortrag, der es uns ermöglichte, einen wesentlichen Teil der Gaesdoncker Geschichte kennen zu lernen.

Loading...
Loading...