Eine schöne Fahrt nach Münster

Hausfahrt Quadrum

Am Samstag machten sich acht Internatsschüler des Mittelstufenhauses Quadrum und ein vierköpfiges Betreuerteam auf den Weg nach Münster, um dort die alljährliche Hausfahrt zu verbringen. Der katholische Studentenverein K.St.V. Markomannia stellte uns freundlicherweise seine Räumlichkeiten zur Verfügung, so dass wir uns die Suche nach einem zentralgelegenen Aufenthaltsort und Schlafplatz ersparen konnten.

In Münster angekommen, hatten die Schüler zunächst zwei Stunden Freizeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Auf Grund des schlechten Wetters haben wir uns im Anschluss für einen Besuch des LWL-Museum für Naturkunde entschieden und dort das Planetarium besucht. Das aktuelle Programm „In der Tiefe des Kosmos“ war sehr beeindruckend und lehrreich zugleich. Nach 50 Minuten im „Weltall“, vorbei an der Sonne, den Planeten, den Sternen bis zu Supernovae und Schwarzen Löchern in eine unheimliche wie wunderbare Welt, fuhren wir zu unsrer Unterkunft und richteten unseren Schlafplatz mit Luftmatratzen und Schlafsäcken ein.

Da es bereits 18 Uhr war und allen der Magen knurrte, machten wir uns zu Fuß auf den Weg zur besten Pizzeria von Münster. Zufrieden und gestärkt konnte nun der gesellige Abend bei einer Partie Poker, guter Musik und netten Gesprächen ausklingen. Am nächsten Morgen besuchten wir den Gottesdienst in der Ludgerikirche und im Anschluss gab es einen leckeren Brunch im „Bar Celona“.
Am Ende waren sich alle einig: „Das war eine gelungene Hausfahrt!!!“




 

 

 

 

 
 
Loading...
Loading...