Internatsschule

Ein wichtiges Kriterium für die Qualität eines Internats ist die Zusammenarbeit von Schule und Internat.

Hier ist es besonders wichtig, dass nicht nur eine räumliche Nähe des Internats zur Schule besteht. Eine Internatsschule funktioniert nur dann richtig, wenn Wege kurz sind und sich Erzieher und Lehrer permanent über die Schülerinnen und Schüler austauschen können. Das Gaesdoncker Gymnasium, das auch externen Schülern offen steht, nutzt diesen Vorteil. Lehrer und Erzieher begegnen sich in den Pausen oder beim Mittagessen. So findet ein permanenter Austausch zwischen Schule und Internat statt. Häufig spielt also die Schule eine große Rolle auf dem Campus unserer Internatsschule. Wir halten es für sinnvoll, im Internat erfahrene und gut ausgebildetet Erzieherinnen und Erzieher einzusetzten und in der Schule auf eine junges engagiertes Lehrerteam zu setzen. Die Kommunikation untereinander muss jedoch stimmen.

Loading...
Loading...