Gemeinsam Leben und Lernen auf dem Campus der Gaesdonck

Wer sich für die Internatsform des Tagesinternates oder des Vollinternates entscheidet, entscheidet sich bewusst für das Leben und Lernen innerhalb einer Gemeinschaft. Die verschiedenen Internatsformen bieten den Schülerinnen und Schülern, vor allem außerhalb des klassischen Unterrichtes, eine Vielzahl an Förder- und Freizeitmöglichkeiten.

Während des Internatsalltages verbringen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam ihre Freizeit und ihre Lernzeit miteinander. Dies fördert und fordert nicht nur die Sozialkompetenzen, sondern sorgt zeitgleich für ein Wir-Gefühl, was sich positiv auf die Motivation, das Engagement, die Persönlichkeitsentwicklung und die schulischen Leistungen jedes einzelnen auswirken kann. Die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Internates stehen den Schülerinnen und Schülern begleitend und unterstützend zur Seite.
 

 

Sinnvolle Freizeitgestaltung als Ausgleich zur Schule

Den Schülerinnen und Schülern wird mittlerweile ein hohes Pensum an Leistungs- und Lernbereitschaft, Konzentration und Aufmerksamkeit abverlangt, dass eine sinnvolle Freizeitgestaltung als Ausgleich zum Schulalltag unverzichtbar ist.
Der Gaesdoncker Campus bietet den Schülerinnen und Schülern durch seine Vielfältigkeit in den Bereichen Sport, Musik und Kunst eine Vielzahl an Möglichkeiten, in denen sie sich ausprobieren und engagieren können. Das pädagogische Personal und die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für ein abwechslungsreiches und qualitativ hochwertiges Freizeitprogramm im Rahmen des „Carpe Diem“. Hinzukommen die individuellen Angebote der jeweiligen Wohngruppen.

 

Lernen auf der Gaesdonck

Die Schülerinnen und Schüler bringen zum Teil unterschiedliche kognitive Fähigkeiten und Voraussetzungen mit, welche im Lernkonzept der Gaesdonck ihre Berücksichtigung finden. Aufgrund des kompetenten und engagierten pädagogischen Personals und der engen Kooperation zwischen Schule und Internat, können Stärken und Schwächen der einzelnen Schülerinnen und Schüler schneller erkannt und somit individueller gefördert werden. Begleitend finden sich Lehrer und Erzieher in regelmäßigen Konferenzen zusammen, um die schulischen Leistungen der Einzelnen zu besprechen. Die flexible Zeitstruktur der Hausaufgabenbetreuung (Silentium) unterstützt diesen Anspruch. Weitere Informationen finden sie in der für sie passenden Kategorie:

Unterstufe          Mittelstufe          Oberstufe 
 

Loading...
Loading...